Einführungsvortrag Grigori Grabovoi mit Rundgang durch das Seminarhaus Klyngenberg

with Keine Kommentare

 

Am 26.10 2018, 17 Uhr, lädt Euch das Team Klyngenberg herzlich zu einem Vortrag zur Lehre von Grigori Grabovoi und einer Entdeckungsreise durch das Seminarhaus ein.

Die Teestunde beginnt um 16:30

Das Seminarhaus wird an Gruppen vermietet und wurde von 2015 – 2018 neugestaltet, inspiriert vom Stil der Elben aus „Herr der Ringe“.

Individuell gestaltete Gästezimmer, ein Wellnessbereich mit Schwimmbecken und Dampfbad und ein großer Außenbereich mit Seezugang sind wie geschaffen für Seminare zur Transformation und Rückbesinnung. Die Zeit scheint hier einem anderen Rhythmus zu folgen.

Wie die Gestaltung, die Geometrie auf die Seele wirkt, lässt sich bereits bei einem Rundgang erfahren, denn, wie Goethe schon 1808 im „Faust“ feststellte:

„Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, Und grün des Lebens goldner Baum.“

Grün ist die Natur rings um das Seminarhaus Klyngenberg, und Gold steht für Bewusstsein. Insofern passen das Grün und das Gold perfekt zum Vortrag. Grigori Grabovoi entwickelte die Lehre von der Entwicklung des Bewusstseins hin zu Ewigkeit und Unendlichkeit, und gibt gleichzeitig praktische Anleitungen, das Hier und Jetzt zu gestalten.

Es geht in seiner Lehre um die Steuerung von täglichen Ereignissen bis zur Steuerung der Rettung und Harmonisierung der ganzen Welt.

Im Hier und Jetzt fühlen sich viele in der heutigen Zeit überfordert, ermüdet, wie im Hamsterrad strampelnd, und Grabovoi führt uns hin zur Kontrolle des täglichen Lebens mit den Instrumenten des Bewusstseins. Sie stehen jedem zur Verfügung. Wie es der Übung bedarf, um ein Musikinstrument zu erlernen, braucht es die Übung an die Erinnerung daran, wie das Instrument des Bewusstseins zu spielen ist.

Durch Anwendung der Steuerungen im täglichen Leben wird vieles einfacher oder überhaupt erst möglich.

Ohne diese Steuerungen hätte es das Seminarhaus in der heutigen Form vermutlich nie gegeben. Es ist Eines, die ungewöhnliche Form zu erdenken, und ein Anderes, im Dschungel von Behörden und Vorschriften die Ideen tatsächlich mit geradlinig denkenden Handwerkern umzusetzen.

Insofern steht das Seminarhaus selbst als Beispiel für die Umsetzung der Lehren von Grigori Grabovoi, die manchem am Anfang theoretisch erscheinen mögen.

Wie wissenschaftliches Denken mit praktischer Spiritualität verknüpft wird, erfahrt ihr im Vortrag der Gastgeberin Ines Weiland-Bürklin.

Nehmt euch die Zeit für zwei, drei außergewöhnliche Stunden, und meldet euch an unter seminarhaus@klyngenberg.de

Der Eintritt ist frei – ein herzliches Willkommen von Cornelia vom Team Klyngenberg

26.10 2018, 17 Uhr – Teestunde ab 16:30

Bergfeld Seminarhaus Klyngenberg

IMG 5086 300x225 - Einführungsvortrag Grigori Grabovoi mit Rundgang durch das Seminarhaus Klyngenberg